x
wird geladen...
Games-Glossar.de
PC- & Konsole » Empyrion: Galactic Survival (Empyrion: Galactic Survival)

Erste Eindrücke von Empyrion - Galactic Survival - Alpha Version 6

Meine ersten Eindrücke von Empyrion: Galactic Survival, erste Bauversuche eigener Raumschiffe und Fahrzeuge, Erkundung des Orbits und dem ersten Planeten Akua - alles festgehalten in vielen Screenshots. Viel Spaß beim ansehen!

Darum geht es in Empyrion: Galactic Survival

Sicher kennst du schon das ein oder andere Crafting Game im Simulationsstil. Und Empyrion hat nur ein anderen Ort des Geschehens: Das Weltall mit großen Sonnensystem.
Du kannst Rohstoffe auf Planeten und Meteoriten abbauen. Pflanzen Sammeln und etwas daraus herstellen: Nahrung, Medikamente, Samenzucht für deinen Garten etc.. Die Rohstoffe verwendest du, um verschiedene Bauteile zu bauen. Beispielsweise eine Basis, Hover Vessels (Hovercraft), kleine Raumschiffe oder große Raumschiffe.
Mit den richtig großen Schiffen kannst du per Warp Antrieb durch deine Galaxie reisen. Nehm genügend Treibstoff, O2 und Essen mit. Letzteres kannst du, wie ich, auch direkt im Raumschiff herstellen. Darin habe ich mir einen Garten gebaut.

Empyrion: Mein Garten im Raumschiff
Empyrion: Mein Garten im Raumschiff[Vollbild]

Mehrere gebaute Raumschiffe können mit einem Docking-Pad an ein großes Raumschiff angedockt werden. So nimmst du deine ganze Flotte mit auf andere Welten.

Empyrion: selbstgebautes Raumschiff - mit Warp zu anderen Planeten reisen
Empyrion: selbstgebautes Raumschiff - mit Warp zu anderen Planeten reisen[Vollbild]


Heimat ist da, wo du deine Basis baust

Das Wort Heimat ist total überbewertet. Denn leben tust du meistens an Bord deines großen Raumschiffes (Capital Vessel genannt). Mit diesen fliegst du zu anderen Welten oder Meteoritenansammlungen, um Rohstoffe oder Pflanzen zu sammeln.

Empyrion: Blick auf Akua (erdähnlicher Planet) vom Orbit aus
Empyrion: Blick auf Akua (erdähnlicher Planet) vom Orbit aus[Vollbild]

Du kannst auf jeden Planet eine Basis errichten. Oder, du lässt dein großes Raumschiff im Orbit und fliegst mit einem kleineren direkt zu den Planeten. Das spart immens Treibstoff.

Empyrion: Bohrer Hover Vessel gebaut und auf Erkundungstour nach Rohstoffen
Empyrion: Bohrer Hover Vessel gebaut und auf Erkundungstour nach Rohstoffen[Vollbild]
Im obigen Bild siehst du mein kleines Hovercraft, welches ich mit zwei Bohrern ausgestattet habe. Damit fräst du dich in die Erde, wo es die begehrten Rohstoffe gibt.

Auf jedem Planeten? Ja, im Grunde schon. Aber jeder Planet hat so seine Tücken. Entweder ist es staubtrock und heiß, extrem kalt oder gern auch radioaktiv. Und dann noch der Sauerstoff. Gibt es Pflanzen, gibt es meist auch Luft. Zwar hat man O2 Flaschen im Raumanzug und kann diese auffüllen, auf dauer braucht man jedoch einen einfachen Planeten.
Bisher sind mir nur 2 Planeten bekannt, auf denen man wirklich leben kann. Aber, bisher habe ich nur 7 Welten besucht. Mal schauen, wieviel es noch gibt.

Empyrion: Anflug auf Akua mit selbstgebauten Raumschiff
Empyrion: Anflug auf Akua mit selbstgebauten Raumschiff[Vollbild]

Nun bist du dran..

Hast du Empyrion bereits gespielt, oder es noch vor? Wie findest du es? Hinterlasse dein Kommentar hier drunter!
Übrigens ist das Spiel gerade bei Steam im Sommer Sale (Stand: Juni 2017)



Was ist deine Meinung? Kommentiere diesen Beitrag!

Weitere Artikel zu Empyrion: Galactic Survival und ähnliche

Zu Empyrion: Galactic Survival..

Kommentare

Bisher gibt es noch keine Kommentare. Schreibe den Ersten!
Dein Vorname

Wie heißt die Hauptstadt von Deutschland?
Durch Verwendung dieser Webseite stimmst du der Cookie-Nutzung zu. Siehe Datenschutz und Nutzungsregeln / Allgemeine Geschäftsbedingungen
ok & verstanden